Pilotprojekt Wiederbelebung

leerstehender Bausubstanz

34549 Vöhl
Zentrum III
Arolser Straße 8

Fachwerkhaus Hanglage
fünf Garagen, Garten
Baujahr zirka 1837
Fachwerk auf Sockelgeschoss aus Sandstein
Grundstücksgröße 575 qm
Wohnfläche 547 qm
Außenanlage 255 qm
 

Planungsbüro
Brinckemper + Pijahn Architekten

verkauft

Ansprechpartnerin
Maria Lange Immobilien
Telefon 05635 8107

Ferienwohnungen mit Frühstücksservice

Zentrale Kleinwohnungen mitten in Vöhl

Bestandsanalyse

Das Haus wurde im Jahre 1837 als jüdische Elementarschule errichtet und steht unter Denkmalschutz.

Die Konstruktion aus Eichenfachwerk und der Dachstuhl sind in einem guten Zustand. Offensichtliche Bauschäden wurden nicht festgestellt. Einige Zimmertüren und das Treppenhaus sind in historischem Zustand erhalten. Das Sockelgeschoss aus Sandstein verfügt über Kappengewölbe und ist von der Arolser Straße ebenerdig zugänglich, während es an der gegenüberliegenden Ostseite fast vollständig im Hang steht.

Das Sockel-, Erd- und 1. Obergeschoss verfügt über Geschosshöhen von 2,85 m bis 3,40 m und besticht von außen durch seine herausragende Höhe und die symmetrische Anordnung der Fenster. Neuzeitliche Umbauten und Fassadenverkleidungen haben nur zu geringen Veränderungen und Schäden geführt.

Nutzungskonzept

Es entstehen zehn Ferienwohnungen mit Größen von 41 qm bis 86 qm.
Der Gewölbekeller kann als Frühstücksraum genutzt werden.
Alle tragenden Bauteile bleiben erhalten; durch den Einbau neuer Wände in Trockenbauweise werden kompakte Sanitär- und Küchenbereiche geschaffen.
Die als Stahlkonstruktion vorgestellten Balkone bieten attraktive, direkt von den Wohnungen zugängliche Freiräume. Zusätzlich stehen der Hof und der Garten als gemeinschaftlicher Raum zur Verfügung.
Durch seine Größe eignet sich das Objekt als Vollerwerbsbetrieb (z.B. auch zur Existenzgründung). Zehn Ferienwohnungen mit insgesamt 570 qm und 123 qm Nutzfläche im Untergeschoss bilden hierfür eine solide Basis. Durch die Einstufung des Gebäudes als Kulturdenkmal können hohe steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten für die Erwerber realisiert werden.

 Download ausführliches Konzept

Vöhl – Infrastruktur

Die Einwohnerzahl Vöhls liegt bei 1.128 Personen. In Vöhl befindet sich die Gemeindeverwaltung für die aus 15 Ortsteilen bestehende Großgemeinde. Die Entfernung zur Kreisstadt Korbach beträgt 14 km.

Das Dorf liegt nur einen Kilometer vom Edersee entfernt. Es bietet Gästen und Einwohnern eine große Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten (Urwaldsteig Edersee und Kellerwaldsteig). Hierzu zählen: Ein gut ausgebautes Wanderwegenetz, gepflegte Teichanlagen im Stadtpark und am "Brunkel", eine Reitanlage mit Reithalle, eine Kulturhalle (Henkelhalle), das neue, beheizte Henkel-Erlebnisfreibad mit 70-m-Rutsche, Sauna- und Solariumbereich, Sport-, Tennis- und Kinderspielplätzen sowie Leihbücherei mit Leseraum und Bundeskegelbahn. Gemütliche Gaststätten, eine Pizzeria und ein Café runden das Angebot ab.

Vöhl verfügt über eine gut funktionierende Infrastruktur. Ein Lebensmittel- und Getränkemarkt, Bäckerei und Metzger, Fahrradfachgeschäft, Friseure, Fahrschulen, Angelgeschäft und Blumengeschäft sowie weitere Handwerksbetriebe sind hier ansässig. 

  • Schulen / Kindergärten: Kindergarten und Grundschule vor Ort, weiterführende Schulen in Korbach oder Vöhl-Herzhausen
  • ÖPNV: Linienbus nach Korbach, Schulbusanbindung, Anrufsammeltaxi (AST)
  • Einkaufsmöglichkeiten, sonstige Dienstleistungen: Lebensmittel- und Getränkemarkt, Bäckerei und Metzgerei, Fahrradfachgeschäft, zwei Friseure, Apotheke, Fahrschulen, Angel- und Blumengeschäft
  • Verfügbarkeit DSL: Vorhanden, Handy-Empfang
  • Vereine: Freiwillige Feuerwehr, Förderkreis Synagoge, Gesangsverein, IG Vöhl, Kirchenchor, Kneippkurverein, Laienspielgruppe, Posaunenchor, Parforcehorn-Bläsercorps, Reit- und Fahrverein, Seniorenclub, Sportfischergemeinschaft, Tanzclub, Turn- und Sportverein, Verkehrs- und Heimatverein, Verkehrs- und Verschönerungsverein
  • Ärztliche Versorgung: Zwei Allgemeinmediziner
  • Einkehrmöglichkeiten: Pizzeria, ein Gasthaus

Infos unter www.voehl.de 

Fördermöglichkeiten / Zuschüsse

 

Kosten

Die Sanierungskosten beziehen sich auf das dargestellte Planungsbeispiel. Bei der Realisierung von Teilabschnitten, anderen Lösungsansätzen oder dem Einbringen von Eigenleistung verändern sich die Kosten entsprechend.

Kaufpreis VB 50.000 Euro
Sanierungskosten brutto 675.000 Euro
Gesamt verkauft

Kostenermittlung Download

Finanzierung

Die Konditionen für Darlehen werden von Seiten der Hausbanken individuell berechnet.

www.kasselerbank.de
www.waldecker-bank.de
www.sparkasse-wa-fkb.de
www.kfw.de 

Planungsbüro

Brinckemper + Pijahn Architekten
Bericher Weg 5
35413 Waldeck
Telefon 05623 973580
brinckemper@b-p-architekten.de
www.b-p-architekten.de

Ansprechpartnerin

Maria Lange Immobilien
Immighäuser Str. 5
34516 Vöhl-Thalitter
Telefon 05635 8107
info@immobilienlange.de